Dienstag, 11. September 2007

Durchfall in der Kleinstkanzlei

Während die Großbudenkollegen bei jedem simplen Schnupfen gleich in Selbstmitleid versinken, hat ein Gast eines Geburtstages, welchen mein Kind besuchte, seinen Magen-Darm-Papa aus diesem Grunde zuhause gelassen. Und da Viren es ja nicht lassen können, habe ich sie jetzt möglicherweise in mir. Oder zumindest das Gefühl, sie in mir zu haben, was bei mir für einen Durchfall reicht. Und morgen noch Verhandlung vor einem 50 Kilometer entfernten Landgericht. Ich glaube, ich muss schon wieder ...

Da ich alleine bin, heißt es trotzdem Stellung halten. 15minütig die Tür abschließen und nach "hinten" verschwinden. Hoffen, dass keine Mandanten kommen (Mist, die Sonne scheint ...). Keine Empfangsdame, die den Mandanten mitteilen könnte, dass ich gerade zu (OP-)Tisch sei oder so.

Kommentare:

kb_mech hat gesagt…

gute besserung!

ich könnte übrigens jemanden als vorzimmerdame / sekretärin empfehlen...

exklka hat gesagt…

Wenn es jemand aus NRW wäre, hätte diese(r) jemand(e) aber eine lange Anfahrt ... ;)

Anonym hat gesagt…

Auch von mir gute Besserung!

Nebenbei (und ohne Schleichwerbung machen zu wollen): Immodium hilft wirklich gut.

kb_mech hat gesagt…

und wenn es jemand ist, der gerne für einen vernünftigen job umzieht?

exklka hat gesagt…

An den Anonymen:
Bei meinem Studentenjob im Krankenhaus wurde mir mitgeteilt, dass es "halt raus muss." Man sollte solche Medikamente möglichst vermeiden. Außerdem würde mir meine Psyche einen Streich spielen und es würde alles "oben raus" wollen.

und an kb_mech:
Erwarten Sie in meiner Kanzlei tatsächlich einen vernünftigen Job?

kb_mech hat gesagt…

ja, warum nicht? ;-)

thals (formerly anonym) hat gesagt…

@exklka:
Mag sein, dass derartige Medikamente nicht besonders gut sind - Durchfall ist es bloss auch nicht (massiver Fluessigkeits- und Mineralienverlust).

Also entweder Medikament, oder Cola-Salzstangen-Diaet - such dir's aus :)

exklka hat gesagt…

Definitiv Cola-Salzstangen.

Aber ich glaube, es war nur die Psyche. Zwischenzeitlich gibt es schon wieder Kaffee und Schokowaffeln.

setrok hat gesagt…

Kaffee und Schokowaffeln? Warum sollte kb_mech dann keinen vernünftigen Job dort erwarten können? :)

exklka hat gesagt…

an setrok:
Weil Renos keinen Kaffee trinken, sondern nur schräge Teesorten trinken wie "Roibos Mango-Vanille" oder die Mischung "Herbsttrauma".

Anonym hat gesagt…

Roibos-Vanille wird übrigens auch im Ministerbüro des Bundesministeriums für Umwelt und Reaktorsicherheit getrunken. Durfte ich heute morgen zubereiten, der Chef macht ja Diät.

Es grüßt
Matthias

Anonym hat gesagt…

hey, exklka! immer noch durchfall?

;-)

.~.

exklka hat gesagt…

Nein, Logorrhoe in Schriftform. Mal wieder keine Zeit ... :(

Studentenjob hat gesagt…

na ja man könnte ja auch einen Studenten am Empfang beschäftigen... besser als eine potentiellen Mandanten zu verpassen ;-)