Mittwoch, 5. September 2007

Sorry, sorry

Irrsinnig viel zu tun gerade: Familien wird der Strom abgestellt, Männer schlagen ihre Ehefrauen und Zeugen werden auf einmal zu Mittätern und sollen inhaftiert werden. Das war meine letzte Woche.

Wenigstens wird sich ein regelmäßig wiederkehrendes "Eilproblem" bald erledigen, dank der wunderbaren Erfindung des P-Kontos.

Ansonsten habe ich schon wieder ein bisschen was in der Vorbereitung, aber erstmal muss ich dringend einem mir anfangs recht blöd vorkommenden Tipp meines Ausbilders folgen:

"Schreibe jeden Tag eine Rechnung."

Kommentare:

newbie hat gesagt…

da hätte der vorherige Beitrag wohl besser
"A Rechnung a day keeps the Gerichtsvollzieher away"
gelautet ;)

exklka hat gesagt…

Von mir aus kann er gerne kommen, da es

1. (meines Wissens) keinen Titel gegen mich gibt und
2. ansonsten habe ich gaaaanz viele Forderungen zu verpfänden ... ;)

Aber drei Rechnungen habe ich heute geschrieben, Volumen etwa zwei Referendarsmonatsgehälter. Strategisch Ruhe bis nächste Woche Mittwoch. Oder meinte der Kollege auch am Wochenende? Ich glaube, ich muss mal kurz telefonieren ...

Anonym hat gesagt…

Zwei Referendarsmonatsgehälter sind ja gefühlt auch nicht so viel...